Aktuelles

"Letzte Hilfe Kurse"

Letzte-Hilfe-Kurse geben Sicherheit im Umgang mit Sterben und Tod

Viele Menschen wünschen sich Zuhause in vertrauter Umgebung sterben zu können. Frei von Schmerzen, ohne Angst und vielleicht auch im Beisein eines vertrauten Menschen. Dies gelingt jedoch nur einem geringen Teil.

Etwa 870.000 Menschen sterben jedes Jahr in Deutschland. Jeden von uns wird das Thema mal betreffen. Wer einem anderen Menschen am Lebensende ein Begleiter sein will, der kämpft häufig mit den eigenen Ängsten und Unsicherheiten.

Es scheint, dass sich viele Menschen die Betreuung eines sterbenden Angehörigen nicht zutrauen, weil ihnen das Grundlagenwissen von Sterbeprozessen oder auch die Kenntnis über die vorhandenen Unterstützungsmöglichkeiten und Hilfsangebote fehlen.

Diese Informationslücke soll durch Letzte- Hilfe- Kurse geschlossen werden. Leid am Lebensende lindern, Abschied gestalten oder allgemeine Unruhe sind Themen, die behandelt werden, zudem wird auch der Austausch über Tod und Sterben in der Gruppe gefördert. Alle Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat.

Die vier Unterrichtsmodule werden als Block von der Hospizbewegung Münster e.V. vermittelt.

1. Sterben ist ein Teil des Lebens

2. Vorsorgen und Entscheiden

3. Körperliche, psychische, soziale und existentielle Nöte

4. Abschied nehmen vom Leben.

Termin:

Freitag, 13. November 2020 von 16-20 Uhr

Ort: Sonnenstraße 70

Gebühr 10 € - Anmeldungen sind unter Tel. 0251 – 51 98 74 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

Informationen unter: www.letztehilfe.info­ und ­ www. hospizbewegung-muenster.de