Hier informieren wir Sie nicht nur über regelmäßige Veranstaltungen, sondern auch über aktuelle Angebote, zu denen wir Sie herzlich einladen möchten.

Wir begleiten nicht nur die Sterbenden in ihrer letzten Lebensphase.
Wir sind auch für die Angehörigen da – in der letzten Lebensphase und nach dem Versterben des nahe stehenden Menschen.
Auch in Corona-Zeiten bieten wir Trauereinzelbegleitungen an.

Weitere Infos Tel. 0251-51 98 74 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gut vorbereitet Menschen am Lebensende begleiten

In der Hospizarbeit sind die ehrenamtlichen BegleiterInnen ein besonders wichtiges Element der Unterstützung mit ganz eigeständigen, verantwortlichen Aufgaben. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Situation von schwerstkranken, sterbenden und trauernden Menschen.

Die ehrenamtlichen BegleiterInnen der „Hospizbewegung Münster e.V.“ unterstützen lebensbegrenzt erkrankte Menschen und deren Zugehörigen zuhause, in Senioreneinrichtungen oder im Krankenhaus.

Der Informationsabend für des Vorbereitungskurs 2021 fällt derzeit aus. Interessenten können sich für ein Einzelgespräch unter der Telefonnummer: 0251/519874 erforderlich oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seminarplan 2021

Vorbereitungskurs 2021_Flyer1

Vorbereitungskurs 2021_Flyer2

 

 

 

 

Für alle Interessierten bieten wir Informationsveranstaltungen zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht an.

Die Kurstermine sind aufgrund der Infektionsschutzregelungen bis auf weiteres leider ausgesetzt.

Jederzeit können gerne Termine für telefonische und persönliche Einzelgespräche zur Thematik angefragt werden (Tel. 0251-51 98 74).

TERMINE 2021: in Planung

Ort: Veranstaltungsraum Hospizbewegung, Sonnenstraße 70. Für alle Termine ist eine Anmeldung im Hospizbüro erforderlich unter Tel. 0251-51 98 74 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Teilnahmebeitrag 10 EUR

 

 

Letzte-Hilfe-Kurse geben Sicherheit im Umgang mit Sterben und Tod

Viele Menschen wünschen sich Zuhause in vertrauter Umgebung sterben zu können. Frei von Schmerzen, ohne Angst und vielleicht auch im Beisein eines vertrauten Menschen. Dies gelingt jedoch nur einem geringen Teil.

Etwa 870.000 Menschen sterben jedes Jahr in Deutschland. Jeden von uns wird das Thema mal betreffen. Wer einem anderen Menschen am Lebensende ein Begleiter sein will, der kämpft häufig mit den eigenen Ängsten und Unsicherheiten.

Es scheint, dass sich viele Menschen die Betreuung eines sterbenden Angehörigen nicht zutrauen, weil ihnen das Grundlagenwissen von Sterbeprozessen oder auch die Kenntnis über die vorhandenen Unterstützungsmöglichkeiten und Hilfsangebote fehlen.

Diese Informationslücke soll durch Letzte- Hilfe- Kurse geschlossen werden. Leid am Lebensende lindern, Abschied gestalten oder allgemeine Unruhe sind Themen, die behandelt werden, zudem wird auch der Austausch über Tod und Sterben in der Gruppe gefördert. Alle Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat.

Die vier Unterrichtsmodule werden als Block von der Hospizbewegung Münster e.V. vermittelt.

1. Sterben ist ein Teil des Lebens

2. Vorsorgen und Entscheiden

3. Körperliche, psychische, soziale und existentielle Nöte

4. Abschied nehmen vom Leben.

Termin:

Die Kurstermine sind aufgrund der Infektionsschutzregelungen bis auf weiteres leider ausgesetzt. Es besteht weiterhin die Möglichkeit Sich auf die Interessentenliste zu setzen, um über die neuen Terminangebote informiert zu werden.

Ort: Sonnenstraße 70

Gebühr 10 € - Anmeldungen sind unter Tel. 0251 – 51 98 74 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

Informationen unter: www.letztehilfe.info­ und ­ www. hospizbewegung-muenster.de

Hospizcafe für trauernde Menschen

Jeden 1. Freitag und jeden 3. Sonntag im Monat bieten wir ein Hospizcafe / Hospizfrühstück für Menschen an, die um einen nahen Angehörigen, Lebenspartner, Eltern oder

Freund trauern. Sie sind herzlich willkommen in unseren Räumen Sonnenstraße 70, um sich dort mit gleich Betroffenen und unseren ehren-

amtlichen ausgebildeten Trauerbegleitern auszutauschen.

Weiterlesen ... »